Loading...

Jahr 2013

  • 3. Film Matinee im Union Kino, Amberg
  • Eröffnen des Ladens an der Schneiderei in Brufut
  • Fertigbau des ersten Hauses in Sintet
  • Eröffnung der Schneiderei in Sintet
  • Die 400. Mitgliedschaft
  • Friseur-Werkstatt geöffnet in Brufut
  • Bau der Schreinerei in Brufut begonnen
  • 3 Praktikanten beginnen im Herbst
Jahr 2012

  • Verschiffung von zwei Containern mit Schulmöbel
  • Eröffnung der Schneiderei in Brufut
  • 2. Filmmatinée in Amberg
  • SIS Swiss International School Regenstauf spendet Erlös des Schulfestes an Socialis for The Gambia e.V.
  • Rohbau in Sintet steht
  • Unser verein wird bei der "Skulptur der Bürgerinitiative" in Amberg verewigt
  • Fertigstellung des zweiten Ausbildungsgebäudes in Brufut
  • Zwei Praktikanten aus Deutschland arbeiten an der Schule
Jahr 2011

  • Mauer in Sintet fertiggestellt
  • Zwei neue Praktikanten arbeiten ein Jahr lang in Brufut
  • Ausbildungsgebäude und Shop in Brufut wurden fertiggestellt
  • Seit September 600 Kinder an unserer Schule und im Ausbildungszentrum Brufut
  • Sternsingeraktion Ammersricht spendet 5.000 €
  • Grundsteinlegung in Sintet
  • Frauenbund Hirschau spendet für Socialis for The Gambia
  • Erste Film-Matinée in Amberg in Zusammenarbeit mit Projekthilfe Dr. Luppa
  • Fa. Compustore spendet für eine Werkstatt
  • FOSBOS Amberg veranstaltet eine Woche lang "Banta-Ba" und sammelt für die Schule
Jahr 2010

  • Ein Grundstück in Sintet wird dem Verein für Ausbildungszwecke übertragen
  • Zwei Praktikanten gehen für ein Jahr nach Brufut
  • Kreativhaus wurde fertiggestellt
  • Praktikantenhaus auf dem Ausbildungsgelände fertiggestellt
  • Stromversorgung sichergestellt
  • Gruppenreise von 20 Mitgliedern und Freunden des Vereins
  • Sternsinger aus Ammersricht spenden erneut
  • Computerraum wird eingeweiht
  • Sponsorenlauf des Reclam Gymnasiums Leipzig
Jahr 2009

  • Fertigstellung von GMG Rooms
  • Fertigstellung Inges Block
  • 550 Kinder besuchen die Schule
  • 30 Kindern wird eine Weiterbildung an der Secondary School finanziert
  • Zehnjahresfeier des Vereins in Gebenbach
  • Jetzt 340 Mitglieder
  • Erstmaliger Auftritt von Tormenta Jobarteh für Socialis for The Gambia e.V.
Jahr 2008

  • Bau von zwei weiteren Gebäuden
  • Neues Grundstück für Ausbildungsbetriebe wird in Brufut erworben
  • Ca. 600 Kinder werden 2012 die Schule besuchen
  • Sponsorenlauf des GMG Amberg finanziert komplettes Schulgebäude
  • weitere private Einladung unseres Coordinators Hatab Beyai nach Deutschland
  • Neuwahl des Vorstandes
  • Dieter Klarholz, unser langjähriger stellvertretender Vorsitzender, ist verstorben
  • Ein weiterer Essenspavillon wird errichtet und trägt den Namen "Dieters Pavillon"
  • 1 Direktor, 14 Lehrkräfte, 2 Köchinen, 2 Putzfrauen, ein Nachtwächter und ein Hausmeister arbeiten nun an unserer Schule
Jahr 2007

  • Bau eines weiteren Gebäudes, finanziert von der Regensburger Firma Fronteris
  • Fertigstellung einer weiteren Toilettenanlage
  • Fertigstellung eines Kiju Schulgebäudes
  • Bau eines Lehrerzimmers und eines Konferenzraumes
  • Zwei weitere Praktikantinnen aus Freiburg absolvieren ihr soziales Jahr an der Schule
  • Erneute Auszeichnung der Schule und der Arbeit des Vereins durch die Regierung Gambias
  • jetzt 300 Mitglieder
Jahr 2006
  • Einweihung des Essenspavillons
  • Zwei weitere Toilettenanlagen wurden gebaut
  • Die ersten beiden Praktikanten absolvieren ein Praktikum an unserer Schule
  • Ein weiteres Schulgebäude wird eröffnet
  • Erster Jahreskalender des Vereins geht in Druck
  • jetzt besuchen 350 Kinder den Kindergarten und die Schule in Brufut
  • 250 Mitglieder unterstützen mit 8,-- € Monatsbeitrag den Verein
Jahr 2005
  • 200 Mitglieder im Verein Socialis for The Gambia e.V.
  • 300 Kinder besuchen mittlerweile unsere Schule in Brufut
  • Benfiz-Ralley von Amberg nach Banjul und Übergabe des Ralley-Autos an der Schule
  • Grundsteinlegung des Kiju-Blocks des Sozialgebäudes KiJu Block, finanziert durch den ehemaligen Verein KiJu Leipzig
  • Amberger Zahnärzte sammelten Altgold und spendeten dies "Socialis for The Gambia e.V."
  • Unser Coordinator Hatab Beyai wurde privat nach Deutschland eingeladen
  • Ein weiterer Container wurde mit Schulmöbeln und bereits mit Ausbildungsmaterial verschifft
Jahr 2004
  • Brunnenerweiterung und Generatorkauf, finanziert durch SaaleEnergieServices
  • Versand des dritten Containers mit Schulmöbeln und Schulmaterial
  • Anschluss der Leipziger Hilfsorganisation KiJu an Socialis for The Gambia e.V.
  • 150 Mitglieder im Verein Socialis for The Gambia e.V.
  • Eröffnung von zwei neuen Gebäuden Future Block, finanziert durch Frau Barbara Aumer aus Sulzbach-Rosenberg, und Bruder Konrad Block, finanziert durch die Sternsingeraktion der Ministranten Amberg und Ammersricht
  • Gruppenreise nach Gambia Eröffnung der zwei neuen Gebäude
  • Fertigstellung des dritten Gebäudes Grundsteinlegung des vierten Gebäudes
  • Ende 2004 zählt der Verein 200 Schulkinder, 9 Angestellte und 170 Mitglieder
  • Auszeichnung des Vereins durch die Gambische Regierung
Jahr 2003
  • Versand des zweiten Hilfscontainers mit
Schulmöbeln und Spendengütern.
  • Bau und fertigstellung der Schulküche
  • Auszeichnung der Arbeit von Socialis for The Gambia e.V. durch die gambische Regierung
  • 100 Mitglieder im Verein Socialis for The Gambia e.V.
  • Erste Gruppenreise mit 26 Personen nach Gambia
  • Ammersrichter Sternsingeraktion ermöglicht den Bau eines weiteren Schulgebäudes
  • Baubeginn des zweiten Schulgebäudes und eines Spielplatzes
  • Erster "Gambischer Abend" wird veranstaltet in Leipzig und Amberg
  • Fertigstellung der Lagerräumes
  • Fertigstellung des zweiten Schulgebäudes Grundsteinlegung des dritten Schulgebäudes
  • Das 100. Mitglied wird begrüßt
Jahr 2002

  • 50 Mitglieder im Verein Socialis for The Gambia e.V.
  • Bau einer Begrenzungsmauer um unser 
Grundstück.
  • Versand des zweiten Hilfscontainers mit Schulmöbeln
  • Fertigstellung des Sportplatzes und des Spielplatzes
  • Unsere Vereinsvorsitzende Brigitte Flick verstarb im Alter von 51 Jahren
  • Neuwahl einer Vorstandschaft
  • Bau eines Lagerraumes
  • Internetauftritt wurde eingerichtet
  • 120 Kinder, 4 Lehrkräfte und ein Hausmeister werden von 50 Mitgliedern finanziert
Jahr 2001
  • Einrichtung der Klassenzimmer
  • Bau der Toilette und des Brunnens
  • Einfriedung des Grundstücks und Bau des Lagerraums
  • Bau des zweiten Schulgebäudes Ammersrichter Lausbuben Block, finanziert durch die Sternsingeraktion der Ministranten Amberg und Ammersricht
  • Begrünung der Außenanlagen
  • Einweihungsfeier des ersten Gebäudes und Eröffnung des Kindergartens.
  • 60 Kinder, 2 Lehrer und 20 Mitglieder zählt der Verein
  • Der Unterricht beginnt mit 50 Kindern, die in 
zwei Vorschulklassen (nursery school) das 
Alphabet und das Kleine Einmaleins lernen.
Jahr 2000
  • Sammlung von Hilfsgütern und
 Schulmaterial und Erhalt einer
 Möbelspende  für zwei Klassenzimmer
  • Fertigstellung des ersten Gebäudes Sandras Block, finanziert durch die Aktion Stein für Stein im Realmarkt Amberg
  • Eintragung im Vereinsregister
  • Erteilung der Gemeinnützigkeit
  • Versand des ersten Containers mit Schulmöbeln und Hilfsgütern nach The Gambia
  • Einweihungsfeier für das fertig gestellte Gebäude und Eröffnung der Schule.
  • Fertigstellung der ersten Toilettenhäuschen
Jahr 1999
  • Gründung von Socialis for The Gambia e.V.
  • Erteilung der Gemeinnützigkeit
  • Suche nach einem Grundstück für einen Kindergarten
  • Am 12. Februar wird der Verein mit 6 Mitgliedern 
offiziell gegründet und das Vereinslogo gewählt.
  • Erwerb eines ca. 14.000 qm großen Grundstückes in Brufut.
  • Grundsteinlegung des ersten Schulge-
bäudes mit Brigitte Flick und Beginn des Bau
nach Plänen eines gambischen Architekten.
  • Jetzt 10 Mitglieder.
  • Eintragung des Vereins beim Amtsgericht Leipzig.